Sanierungskonzept

Aufbauend auf dem Ist-Zustand Ihres Gebäudes sowie auf Ihren individuellen Bedürfnissen und Ansprüchen an das Gebäude, erstellen wir Ihnen komplette Sanierungskonzepte.

Das reicht von der einfachen Einzelmaßnahme bis zum umfassenden Sanieren des Gesamtgebäudes.

Durch unsere eigene Kompetenz und Erfahrung sowie die Einbindung von Netzwerkpartnern im  Bedarfsfall sind wir in der Lage, fast jeden Ihrer Wünsche zu erfüllen. Bei historisch wertvollen Gebäuden werden weiters Bauforscher sowie Restauratoren in die Planung eingebunden.

Folgende Grundsätze bilden den Kern unserer Sanierungsphilosophie.

Wir planen grundsätzlich mit regionalem Bezug. Das bezieht sich auf Baustoffe, Materialien sowie ebenfalls auf deren regionstypische Verarbeitung. Das Ziel ist die Verbindung von Tradition mit zeitloser, moderner Einfachheit und Schlüssigkeit. Wir versuchen dabei stets, die Sanierung, den Um- oder Weiterbau in allen Belangen einfach, effizient und regulierbar zu gestalten. Das betrifft den Boden- oder Wandaufbau genauso wie beispielsweise die Gestaltung des Heizungssystems. Wir nehmen uns dabei besonders viel Zeit, um Ihre Bedürfnisse zu analysieren und diese mit Ihrem Gebäude zu verbinden. Dabei haben sich besonders die Punkte Materialauswahl, individuelles Heizsystem und zeitlosen Raumkonzept als essentiell herausgestellt.

Bereich Heizung/Temperierung

Wir setzen im Bereich der Gebäudeheizung primär auf den Einsatz von Heizsystemen mit hohem Anteil an Strahlungswärme. Dieses, durch die Sonne oder durch Feuer tagtäglich erlebbare Prinzip der Wärmeübertragung, entspricht physiologisch am idealsten dem menschlichen Organismus. Die Umrüstung von Kachelöfen auf Heizkörperheizungen brachte in der Vergangenheit in vielen Altgebäuden zwar einen Zeitgewinn beim Einheizen, jedoch einen gravierenden Komfortverlust durch die Umstellung von Strahlungswärme auf konvektive Erwärmung (Lufterwärmung). Wir kombinieren beide Welten und planen bevorzugt Wandheizungen und sogenannte Bauteilheizungen.
Dieses Heizprinzip bringt neben der Beheizung außerdem die Möglichkeit der thermischen Trockenlegung des Gebäudes durch die Temperierung des Gebäude-Sockelbereichs. Wir planen die Wandheizung angepasst an Ihr Heizsystem sowie an Ihre Lebensgewohnheiten. Wir setzen dabei auf eine Mischung von Nieder-und Mitteltemperaturbeheizung, was den Anteil an der physiologisch idealen Strahlungswärme in den bevorzugten Aufenthaltsbereichen wesentlich erhöht.

Thermische Sanierungskonzepte – “Dämmung”

Einhergehend mit dem Heizsystem taucht oft die Frage der thermischen Gebäudesanierung auf. Dieser Bereich ist aktuell sehr stark repräsentiert und bedarf beim Altbau viel Fingerspitzengefühl. Bauphysikalisch ungeeignete Materialien und Verarbeitungen können zu gravierenden Bau- und Gesundheitsschäden führen. Wir planen grundsätzlich nur unter Einsatz bauphysikalisch geeigneter und ökologisch unbedenklicher Dämmstoffe. Ganz am Anfang des Konzepts steht weiters die Frage, wie viel dämmen wirklich sinnvoll und letztendlich auch wirtschaftlich ist. Aus unserer Erfahrung heraus ist die Variante EPS (“Styropor”)-Fassade und Kunststofffenster langfristig gesehen für den Bauherren kein gutes Geschäft.

Wohnkomfort

Das Thema Wohnkomfort und Energiekosten ist komplex und eigentlich nur in einer ausführlichen Diskussion abzuklären. Einige grundlegende Worte trotzdem:
Mit der Einführung der Zentralheizung war es möglich, automatisiert, dauernd und in allen Räumen zu heizen. Wie schon weiter oben beschrieben wurde gleichzeitig meistens von Strahlungswärme auf Konvektionswärme (Heizkörper) umgestellt. Oft war das aus heutiger Sicht in vielen Bereichen ein Rückschritt. Gestiegene Heizkosten, viel zu hohe Vorlauftemperaturen in den Heizkörpern und zu niedrige Luftfeuchtigkeit in den Räumen führten trotzdem zu einem unbehaglichen Wohnklima. Häufig wurde dann noch unter Anwendung bauphysikalische falscher Baustoffe gedämmt, die Kastenstockfenster durch Kunststofffenster ersetzt und damit der Schimmel regelrecht gezüchtet. Oft heißt es dann: “Das alte Haus ist nicht mehr zeitgemäß und muss weg”. Dabei hat das alte Haus in seinem Gesamtsystem funktioniert – und wurde durch falsche Maßnahmen zu Grunde gerichtet. Doch zum Glück ist in den meisten Fällen der Weg zurück möglich und zahlt sich auch aus. Die Kombination des richtigen Heizsystems, gezielter Dämmung und individueller Regelkonzepte bringen einen Wohnkomfort, welcher vorher undenkbar erschien. Schauen Sie sich dazu auch unsere Referenzen an!